Biodynamische Körperpsychotherapie - Biodynamik

Mathea Stern, M.A.

Heilpraktikerin für Psychotherapie

 


Bei welchen Beschwerden?


In der biodynamischen Therapie besteht die Möglichkeit, Probleme auf unterschiedlichen Ebenen zu lösen. Auf der Ebene:


  1. des Denkens und Verstehens (hinderliche Glaubenssätze, belastende Erinnerungen, Grübeln, ...)

  2. der Gefühle (bei Angst, Trauer, Wut, unerwiderter Liebe ...)

  3. der Körperempfindungen (bei Schmerz, Druck, Taubheit, ...)

  4. des Körpers (bei Verspannungen, Unterspannungen, ...)

  5. des vegetativen Systems (bei Verdauungs-, Blutdruck-, Atemproblemen, ...)

  6. und allgemein bei Stresssymptomen (Überforderung, Chaos, Ratlosigkeit,...)


Besonders gut kann die Methode greifen bei Problemen, die sich in nonverbalen Bereichen manifestieren, wie es im frühkindlichen Alter der Fall ist.